Sonntag, 8. September 2013

Nagellackpatzer einfach weggepinselt! :)

Hallihallo ihr Lieben! :)

Nun, ich schein also, zumindest derzeit, wieder Gefallen dadran gefunden haben mir meine Nägel zu lackieren. Und als ich mir im Urlaub meine hab machen lassen, hat die Frau die minimalen Nagellackpatzer, also alles was nicht auf dem Nagel gelandet ist mit einem in Nagellackentferner getunkten Pinsel entfernt. Ich war einfach so fasziniert davon. Ich mein wahrscheinlich kennt mehr als die Hälfte von euch diesen Tipp schon, aber ich kannte ihn zumindest noch nicht.

Ich hab es früher schon manchmal mit einem Nagellackkorrekturstift ausprobiert, der mir aber nie 100%-ig zugesagt hatte. Dann kam der Tipp ich solle doch rund um den Nagel einfach vorher Vaseline auftragen, sodass man anschließend die Vaseline und den Nagellack dadrauf ganz einfach wegwischen kann. Aber das war mir um ehrlich zu sein auch eine zu große Sauerei, als dass ich es wirklich ausprobiert habe, zudem hab ich mich gefragt, ob der Nagellack noch so gut halten würde, falls Vaseline ausversehen auch auf den Nagel kommen sollte.
Als ich dann letztens jemanden gehört habe, wie sie sagte, dass sie sich beim lackieren der Nägel immer ganz viel Zeit lässt und es sehr sorgfältig macht, um sich selbst damit quasi etwas zu gönnen, hab ich dann den Entschluss gefasst fortan nicht mehr die ersten zwei Tage versuche Patzer wegzuknibbeln, sondern sie einfach direkt nach dem Lackieren wegpinsel. Es ist wirklich einfach und wohl die beste Idee, vor allem, wenn man sich meine rechte Hand direkt nach dem Lackieren anschaut, als Rechtshänderin stell ich mich da oftmals, wenn auch noch Unaufmerksamkeit hinzukommt, sehr ungeschickt an.


Hier seht ihr nämlich, wie meine rechte Hand oftmals (oder eher meistens) aussieht...
Und so kann Frau ja nicht rausgehen. ;)

Um also die Patzer zu korrigieren benutze ich Nagellackentferner - den werdet ihr ja eh im Haus haben - und einen kleinen flachen Pinsel. Den hab ich mir extra gekauft, weil alle meine anderen Pinsel im Gebrauch für meine Augen sind und ich möchte sie nicht gleichzeitig zum Schminken und zum ablackieren nutzen :)

Und mit dem Pinsel fahrt ihr dann einfach aaaaalle Patzer entlang :)

Und hier nun ein vorher nachher Bild! :) 


Ich bin entzückt und gleichzeit etwas peinlich berührt, dass mich etwas so simples, was wahrscheinlich eh schon alle von euch kennen oder gar so anwenden, so sehr freut :D
So macht das Nägel lackieren gleich viel mehr Spaß, wenn das Ergebnis anschließend auch ansehnlich ist :)

Also kennt ihr die "Wegpinsel-Technik"? 
Oder lackiert ihr so perfekt, dass ich die einzige bin, die hier korrigieren muss... :'D

Kommentare:

  1. Also mit einem Pinsel kannte ich das noch nicht. Wattestäbchen habe ich immer genommen, aber momentan nehme ich diese Stifte, die man kaufen kann. Mal sehen, vielleicht wechsel ich irgendwann nochmal die Methode, aber mittlerweile schaffe ich es auch so ganz gut meine Nägel zu lackieren. Ich denke das ist alles eine Übungssache ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab auch schon seit ewigkeiten einen Pinsel zum ausbessern. Am Anfang hab ich den Eyeliner Pinsel von Essence genommen der war aber nach 1 mal auch hin :-( Seitdem benutze ich so einen Pinsel für Wasserfarben klappt wunderbar.

    AntwortenLöschen
  3. WENN ich mir mal die Nägel lackiere, dann mache ich das nie bis ganz an den Rand. Ich lasse immer einen Haarbreiten Rand übrig, den man nicht sieht, wenn man nicht mit der Nase draufgedrückt wird. Ich male auch nur bis kurz an die Nagelhaut - so ist die Übermalgefahr direkt um 2000% vermindert. XD Für kleine Flecken auf der Haut nehme ich dann ein Wattestäbchen und Nagellackentferner. ^^

    Liebe Grüße,
    die Caddü von andersfarbig.com

    AntwortenLöschen
  4. Ich malenie bis an den Rand, dann würde ich auch katastrophal aussehen! :D
    Ich lass auch immer einen kleinen Abstand. :)

    LG,
    Katha von http://bleistiftchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Mit jedem Kommentar bereitet ihr mir eine kleine Freude.
Danke dafür!