Freitag, 24. Juni 2011

Kinofilm: Bad Teacher

Hallihallo meine Süßen! :)

Jaa, OMG. Ich bin ja wohl die unzuverlässigste dusseligste Kuh auf der Welt überhaupt. Ich hab den Gewinn der Verlosung noch nicht verschickt und meld mich auch nur alle Jubeljahre wieder auf dem Blog. Aber ich find momentan einfach nicht die Zeit und manchmal auch die Motivation nicht. Es liegt aber meistens an der Zeit, denn unter Zeitdruck einen Post zu verfassen mag ich eigentlich gaar nicht und so hätte es ansonsten die Tage passieren müssen. Aber meine Wochenenden sind in letzter Zeit auch immer so gefüllt mit Terminen und in der Woche sieht's nicht anders aus. Ich hatte/habe langes Wochenende wie sieht's mit euch aus? Gestern war ja Fronleichnam, da hatte ich sowieso frei, heute beweglicher Ferientag der Schule und naja morgen halt ganz normal Samstag und Sonntag. Ich muss allerdings noch ein Physikreferat vorbereiten, dessen Thema ich überhaupt nicht verstehe oder allein schon den Titel und für eine Französischklausur am Montag ein Buch lesen, welches ich bisher noch nicht mal angefangen hab.
Naja, gestern war ich im Kino. Mit 15 anderen aus meiner Klasse, was wirklich seeehr viel Spaß gemacht hat. Der Weg allein zum Kino war aufgrund eines Gespräches zwischen uns und einem älteren Mann (78) schon sooo genial. :'D Aber das würd zu lang werden wenn ich noch mehr erzählen würde. Auf jedenfall war er cool, nett und ziemlich schräg :D

Wir haben uns Bad Teacher angeschaut. 

Der Film ist seit gestern in den Kinos zu sehen. Hat eine Spiellänge von 91 Minuten
Es geht um:
Manchen Lehrern ist alles sch...egal. Elizabeth (CAMERON DIAZ) zum Beispiel. Sie hat ein loses Mundwerk, kennt keine Skrupel und ist für ihren Beruf völlig ungeeignet. Sie trinkt, ist meistens high und kann es kaum erwarten, einen reichen Mann zu heiraten, damit sie endlich ihren lästigen Tagesjob hinschmeißen kann, bei dem sie allen ohnehin nur etwas vorgaukelt. Als ihr Verlobter sie sitzen lässt, wirft Elizabeth ein Auge auf einen ebenso vermögenden wie attraktiven jungen Vertretungslehrer (JUSTIN TIMBERLAKE). Allerdings muss sie um dessen Aufmerksamkeit mit Amy (LUCY PUNCH), einer bei allen sehr beliebten Kollegin, buhlen. Gleichzeitig muss Elizabeth die hartnäckigen Avancen eines sarkastischen und überaus respektlosen Sportlehrers (JASON SEGEL) abwehren. Die Folgen von Elizabeths hemmungslosen und skandalträchtigen Intrigen sorgen dafür, dass ihre Schüler und Kollegen, sowie nicht zuletzt sie selbst, einige Lektionen fürs Leben lernen, die sich gewaschen haben.

So fand ich's:
Dieser Film ist echt gut und ich habe an so manchen Stellen herzhaft gelacht. Leider nimmt der Trailer zum Teil einige der besten Szenen des Films vorweg. Es lohnt sich ihn sich anzuschauen. Allerdings vom Trailer her hätte ich und auch so einige andere meiner Freunde fast ein bisschen mehr erwartet. Der Film war halt echt gut und sehr lustig. Aber nicht suuuper grandios. Die letzten Handlungen im Plot lassen ja doch leicht verwirren, oder geschehen leicht aus dem nichts heraus würd ich sagen, aber mehr gehe ich darauf auch nicht ein. Diesen Film schaut man sich ja sowieso nicht aufgrund seiner Tiefgründigkeit sonder aufgrund des Unterhaltungsfaktors an und der ist hoch! Der Film hat sich an keiner Stelle gezogen und ich kann ihn weiterempfehlen würd ich sagen. Komödie halt. Gut und lustig. Es gab so einige laute Lacher im Kino, welches übrigens voll besetzt war. Wir alle 15 Leute fanden den Film gut und es gab keinen, den es nicht gefallen hatte. :) Mehr brauch ich glaub ich auch nicht sagen. Wenn er auf DVD raus ist schau ich ihn mir bestimmt irgendwann nochmal an.

Und wer mit dem Begriff soziökonomische Aspekte (der Atomkraft) etwas anfangen kann, kann mich ja gern aufklären, worüber ich denn jetzt genau ein Referat halten soll :'D

Wollt ihr euch den Film anschauen, oder habt ihr ihn euch schon angeschaut?


Kommentare:

  1. Ich hab den film gestern auch gesehen, finde ihn klasse und aufjedenfall sehenswert!! :)

    LG Ellis

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe ihn am Mittwoch bereits in der Preview gesehn und fande ihn ganz lustig, aber es fehlten doch einige Szenen aus dem Trailer, oder täusche ich mich? lg

    AntwortenLöschen
  3. Sozioökonomisch ist Gesellschaft und Wirtschaft betreffend.

    AntwortenLöschen
  4. oh den film muss ich UNBEDINGT gucken! :D

    AntwortenLöschen
  5. Den will ich auch unbedingt noch sehen :)

    AntwortenLöschen
  6. möcht ich mir noch anschauen, aber hab schon oft gehört, dass der nicht so gut sein soll :o

    AntwortenLöschen

Mit jedem Kommentar bereitet ihr mir eine kleine Freude.
Danke dafür!