Mittwoch, 21. September 2011

?!


Es ist nicht wirklich Wut was ich empfinde. Aber Enttäuschung, das trifft es schon eher.
Wenn alles einfach perfekt laufen könnte. Das tut es bei mir oft. Die paar Male, die es nicht passiert sind auch nicht schlimm. Nur Ab und An, hätt ich es dann doch lieber perfekt gehabt.
Ich bin enttäuscht, diese Enttäuschung hindert mich daran es nochmals zu probieren. Ist das so schwer verständlich? Meines Erachtens nach, ist es bestimmt nicht die schlauste Lösung auf Dauer zumindest, und das wird es auch nicht sein. Aber für's erste, lässt sich meine Reaktion doch nachvollziehen oder nicht?
Wer daraufhin beleidigt ist, sollte sich nochmal überlegen. Die Reaktionen, die Bemerkungen, das Lachen, das Weinen und das Schweigen. Wie, wann und wo ich das einsetze. Das macht mich doch zu einem großen Teil aus?
Und wenn das keine Akzeptanz findet, scheine ich selbst als ganze Person, mit allem drum und dran auch nicht akzeptiert zu werden.
Das verletzt. Das erklärt weshalb ich mich zurückziehe.
TU IRGENDWAS, solltest du die Situation ändern wollen.
Ansonsten bleibt's so.
Weil ich hab genug.


Ja, dann ignorier mich halt.
Ich versteh das nicht. Gibt's Gründe dafür? Finden kann ich sie zumindest nicht.
Aber von mir aus ignorier mich oder eher geh nicht mehr auf mich zu. Du reagierst ja
wenn ich auf dich zugehe, aber bei unserem jetzigen Zeitpunkt hab ich es halt nach einigen
Malen 'schon' aufgegeben. Verständlich? Meiner Meinung nach schon.
Hätte nicht gedacht, dass das ganze wieder so endet. Aber ich schein mich getäuscht zu haben.
Ich find's schade. Aber wenn von dir nichts kommt, kommt nach einer Weile halt auch nichts mehr von mir.
Ja, es macht sich Enttäuschung breit. Ich hab auch so schon genug zu tun im Moment,
dann muss ich mir nicht auch noch den Stress mit dir aufhalsen, wenn du meinst es wäre so nötig.
Irgendwann hab nämlich auch ich die Schnauze voll. Und ich sehe vieles nicht ein, wieso kommt keine Entschuldigung? Wieso gehst DU nicht mal auf mich zu? Wie konnte alles so gut laufen und wie konnte alles nach so kurzer Zeit aus dem Ruder laufen?

[ Ok, Leute, da mir dieser Text schon recht privat ist, ich das nicht auf einem anderem Blog posten möchte, und auch auf meinem Blog kein Passwort einrichten möchte werde ich innerhalb der nächsten Tage wieder so eine Art Gedanken/Gefühls-Post online stellen mit etwas mehr Positivität. Sinn der Sache, dass zwei solche Posts kurz aufeinander folgen? Ich möchte nicht, dass Leute aus meinem nährem Umfeld, denen ich nicht zu viel verraten möchte aus den Texten mehr oder weniger meine Situation erlesen können. Macht das Sinn? Keine Ahnung. Ich hoffe in irgendeiner Art und Weise schon. Dieser Post ist ja eher down. Mit dem anderem bring ich noch eine etwas andere Stimmung mit ein. Und so können Leute die mir zumindest nicht sooo nahe stehen nicht wirklich erahnen, was gerade meine genaue Situation ist? Ich denk nämlich, dass es meine Sache ist. Solche Posts schreib ich desöfteren gerne mal einfach um Gefühle aufzuschreiben. Vielleicht sollte ich wirklich nach ähm acht Jahren Pause oder so wieder mit Tagebuch anfangen. Wär vielleicht eine Idee. Weil ich das Gefühl hab, dass solche Posts wie dieser hier nicht wirklich gut ankommen. Aber löschen wollte ich ihn jetzt auch nicht. Egal wieder zu viel geschrieben. Jetzt ist Schluss :D Irgendwas wollte ich noch schreiben aber jezt hab ich 's wieder vergessen. ACHJA, genau mein Speicherplatz bei photobucket ist (wahrscheinlich wegen den vielen Fotos vom Urlaub ausgelastet bis zum 25. diesen Monats, weshalb jetzt so ein Post wie dieser hier gekommen ist mit Bildern von weheartit.com]

Kommentare:

  1. Es ist nicht schlimm, dass du hier sowas postest, denn es ist dein Blog und ich kann dich verstehen, wenn du es auch mal los werden willst.
    Lg Ness

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie lese ich auch ein bisschen meine eigene Situation raus, die Sprüche sind wirklich zutreffend und dein Ausdruck und wie du alles formuliert hast, hat mich auch ein bisschen ins Grübeln gebracht.

    AntwortenLöschen
  3. Ich befinde mich gerade in einer ähnlichen Situation und finde es manchmal sehr hilfreich, sich seine Emotionen mal von der Seele zu schreiben. Ich schreibe dann auch manchmal einen Brief an diese Person, ohne ihn im Endeffekt abzuschicken. Daher finde ich es auch absolut ok so etwas zu posten.

    AntwortenLöschen
  4. Ja das hab ich auch oft, nur diesmal hab ich wirklich viel gelernt dann ist das wirklich ärgerlich :/

    Oft hilft es sich alles von er Seele zu reden/schreiben. Ich war auch schon öfter in solchen Situationen, aber irgendwann(manchmal dauert es länger) läuft alles wieder besser :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann wirklich nachvollziehen, warum du hier schreibst. Ich habe das vor einiger Zeit auch gemacht, es hatte sich alles in mir angestaut und musste raus.
    Deshalb gebe ich die den Tip: Lass einfach alles raus, damit es dich nicht fertig machst.
    Ob du das auf deinem öffentlichen Blog oder in einem Tagebuch machst, ist deine Sache. Hauptsache du schreibst.

    Vielleicht möchtest du dir ja noch einen zusätzlichen privaten Blog einrichten, auf den niemand oder nur bestimmte Leute Zugriff haben. Ich hatte das damals auch uns es hat mir sehr geholfen.

    Liebe Grüße
    Saphira <3

    AntwortenLöschen

Mit jedem Kommentar bereitet ihr mir eine kleine Freude.
Danke dafür!