Samstag, 25. Dezember 2010

Impressions of my christmas eve

Hallihallo meine Süßen! :)

Mein Weihnachtspost gestern kam ja zu recht später Stund, genau
genommen war er ja eigentlich schon heute veröffentlicht.
Ich wollt euch gerne Bilder von meinem Weihnachtsfest zeigen,
aber jetzt wo ich mir die Bilder alle anschau, es sind so gut
wie immer mindestens 3 Familienmitglieder auf den Fotos,
weshalb ihr auch nicht so viele Fotos zu Gesicht bekommen werdet.
Es sind einige echt schnuckelige und lustige Fotos dabei, die
die perfekten Momente aufgenommen haben, aber das ist
mir dann doch zu persönlich, als wie wenn es
alle sehen sollen. Damit mein ich jetzt nicht meine lieben
Leser, da mir zumindest ein kleiner Teil soweit es übers
Internet geht bekannt ist, aber auch einfach die große weite
Welt die ansonsten Einblick in meine Familie hätte :'D

Lange Rede kurze Sinn: Es gibt nur wenig Fotos :P

Meine Tante backt immer Unmengen an Keksen, natürlich auch
dieses Jahr Weihnachten wieder *__*
-♥-
 Esssöööön. :'D Bei meinem Onkel
-♥-
Und Esssöööön. Bei mir zuhause. :) Aber da ist längst noch nicht alles
auf dem Tisch :'D
-♥-
 Die Weihnachtsgansente
 -♥-
Nennt mir eine Familie, die an Heiligabend um Geld Bingo spielt
und ich hab eine Wette verloren :'D
-♥-
Auf meinem Schoß sitzend, ist mein kleiner 5 jähriger
Cousin, auch mit einem Schokololly, aber anonymisiert halt :'D
-♥-

Gegen 11 Uhr morgens war die Taufe vom Kind meines Cousins,
hat ungefähr 30 Minuten gedauert, danach ging's zu meinem Onkel
(der Großvater des getauften Babys) wo wir bis vier oder so
mehr oder weniger gegessen, gespielt und Film geschaut haben.
Um 17 Uhr war die Weihnachtsmesse bei uns und daraufhin wurd erst richtig Weihnachten bei mir zuhause gefeiert. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt mit Bingo,  aber auch mit einem wii-Spiel, Schlag den Raab, und halt joah viele Fotos gemacht, Geschenke verschenkt und ausgepackt, viel gegessen, gelacht, Fernseher läuft, man versteht des Nachbars Wort grad noch so. Ich liebe Weihnachten mit meiner Familie!

Gegen 23Uhr  sind bei mir zuhaus die letzten der 30 Verwandten
aus dem Haus getrudelt. Auch wenn die Zeit vorher wieder unbeschreiblich toll war, die Ruhe danach genießt man ja auch gerne. Ich hab mich mit Laptop, Buch und Duplo auf mein Sofa verschanzt, zum Buch, über welches ich herzhaft gelacht habe kommt die Tage nochmal was online. Gegen 4 Uhr nachts kam mein Vater  zu mir ins Zimmer und meinte er würd mit meiner Mutter und meiner Oma ins Krankenhaus fahren. Und jetzt denkt ihr euch wahrscheinlich ich wär total aufgeschreckt und was man halt so tut, wenn man soetwas hört. Aber nein, ich war so müde und hab gar nicht mitgekriegt was los war. 'Jaja.' - umdreh, weiterschlafen. Wie schonmal erwähnt irgendwo, ich brauch wenig schlaf, aber wenn ich  müde bin schlaf ich richtig! >.< Naja irgendwan gegen sechs hat das Telefon geklingelt. Ich hab nicht abgenommen. Wieso? Ich war zu müde. Anmerkung: Das Telefon lag direkt neben mir. Ihr seht schon, ich hatte absolut so gut wie gar nicht mitgekriegt oder realisiert, was mit meiner Oma war. Beim zweiten Telefonanruf hab ich mich dann dazu begnügt abzunehmen. Am anderen Ende meine Tante, die fragte, ob meine Eltern denn schon aus dem Krankenhaus zurück wären.
Und erst DA hab ich richtig gemerkt, was los war. Ich bin durchs Haus gelaufen, meine Eltern waren aber noch nicht zurück. Ich hab also verneint, meine Tante meint ich soll auf mich und meine Geschwister aufpassen und wenn was wäre sofort anrufen, sie würde kommen. :) Und weil ich erst ab diesem Telefonat bemerkt hab, dass meine Oma im Krankenhaus ist (und ich wusste noch nichtmal weshalb) konnt ich erstmal nicht mehr schlafen. Im Fernsehn lief nichts, das Buch war auf einmal doch nicht mehr so witzig und um auf Englisch zu lesen, war ich zu müde. Irgendwann bin ich dann doch eingeschlafen und erst wieder aufgewacht, als mein Vater wieder in mein Zimmer kam. Meiner Oma ging es gut/ geht es gut. Meine Eltern haben sie ins Krankenhaus gefahren, weil sie die letzten Tage schon sehr viel gehustet hat und in der Nacht nicht mehr richtig atmen konnte. Jetzt kriegt sie im Krankenhaus Medikamente, und wäre mein Vater nicht Arzt und nicht wüsste, was die wagen Antworten der Ärzte bedeuten würden, wäre ich wesentlich mehr beunruhigter. Aber ich weiß, dass es meiner Oma gut geht, sie ist halt nur etwas krank, was bei älteren Leuten halt immer etwas problematischer ist :/

Aufjedenfall, ich wünsch mir Gesundheit für meine Familie sowie auch für eure Familien.
Schönen 1. und 2. Weihnachtstag noch! :)

Kommentare:

  1. Wenn ich die Bilder seh bekomm ich grad schon wieder hunger obwohl ich vorhin erst viel zu viel gegessen habe :D

    Ich hoffe, dass es deine Oma bald wieder besser geht :)

    Schöne restliche Weihnachten noch :p :**

    AntwortenLöschen
  2. Hey, dir auch frohe Weihnachten und ich hoffe auch dass es deiner Oma bald wieder besser geht! <3
    lieb grüße,
    mary
    ps: ich versuche gerade auch Ohrringe zu basteln, aber mit meinen Zitterfingern gestaltet sich das ziemlich schwierig :>

    AntwortenLöschen
  3. Klingt nach einem tollen Heiligabend, ich wünsch dir noch frohe Weihnachten und deiner Oma gute Besserung!

    glg

    AntwortenLöschen

Mit jedem Kommentar bereitet ihr mir eine kleine Freude.
Danke dafür!