Sonntag, 24. Oktober 2010

DIY: Leopardenmuster T-Shirt

Hallihallo ihr Süßen!

Ich hatte euch ja schon dieses Tutorial angekündigt. Aaaaw! I'm so exited :D
Also so T-shirts zu 'designen' find ich echt toll. Ich glaub ich mach auch demnächst
ein weiteres Exemplar von dem hier und diesem. :) Es macht irgendwie total Spaß.
Ist einfach und unique halt.
Das T-shirt ist eigentlich länger, sieht nur auf dem Bild so kurz aus. Und meine Haare liegen so scheiße,
weil ich nach dem Joggen ein Haarband reingemacht hab =D

Ihr braucht:
Basic-Shirt
Bügelvlies
Stoff mit Muster

Stoff und Bügelvlies findet man in Stoffläden. Mein Stück stoff habe ich aus 'Stoffmarkt'
und mein Bügelvlies aus Karstadt. Die Verkäuferin im Karstadt war auch total nett :D
In letzter Zeit find ich sooo viele Verkäufer nett ^^ Und die Muster in den ganzen
Stoffläden sind sooooo schön. Ich würd die am allerliebsten alle kaufen, aber ich kann
ja nicht nähen und selbst wenn, ich hab keine Ahnung was ich dann nähen sollte.
Aber sie sind soo schön. Egal was draus gemacht werden würde, das Muster allein
ist schon total bezaubernd :D
In meinem Fall hab ich halt ein schwarzes Basic-Shirt von H&M für 4,95€ gekauft. 
Das Stück Stoff mit dem Leoparden und alles mögliche Muster hab ich im Stoffladen
für 3€ gekauft und zwar 1,40m x 1 m. Damit könnte ich noch ziemlich viele Shirts machen :D
Das Stück Bügelvlies hab ich 1,80€ für gekauft und zwar 30 cm x 1,40 m
Beides kann ich also durchaus noch benutzen, weil ihr zumindest für meine Variante T-shirt
nur ganz bisschen jeweils braucht :D Also belaufen sich die Kosten quasi nur auf 5€ und ein bisschen
oder so.


Also ich hab ja, wie zu sehen ist ein Herz auf mein T-shirt gebügelt. Allerdings war es für
mich das erste Mal, dass ich mit Bügelvlies gearbeitet habe :O und ich hatte selbst kein Plan,
wie ich das anstellen sollte. Trotz erklärungen der Verkäuferin. :D Eine große Hilfe war mir
deshalb youtube mit diesem Video. Statt dem Kreis nehmt ihr dann einfach eine Herzform ♥
Damit ihr vom Video nicht allzu verwirrt seid. Also mein Bügelvlies hatte auch keine zwei Papierseiten,
sondern nur eine. Deshalb würd ich auch beim ersten Mal, die Folie NICHT abziehn, sondern erst nach
dem Bügel des Stück stoffs :)
Vorher hab ich mir ein Herz auf ein Stück Pappe ausgeschnitten und den Stoff so
drumgelegt, damit ich für später weiß, welchen Ausschnitt vom Muster ich auf dem T-shirt
haben werde. Ihr könnt auch einfach so vorgehen wie im Video ;)
Hier seht ihr das zurechtgeschnittene Stück Stoff und darüber den Bügelvlies,
Der sollte (ich hab's falsch gemacht) genauso groß sein wie das Stück Stoff und nicht, wie
hier zu sehen, ein bisschen kleiner :O Ich bin halt auch nur ein Mensch. Hinzu eigentlich echt untalentiert =D 
Ich hab mir, um das Herz möglichst perfekt zu applizieren vorher das T-Shirt angezogen und
Das Herz an meine Brust oder an den Bauch gepresst und bin erstmal so durch's Haus gelaufen.
'Mama, wo findest du sollte das Herz hin?' 'Da ist gut. Warte frag mal Oma.'
Dann hab ich auch noch Oma gefragt und meine kleine Schwester auch noch :'D
Die Stelle hab ich mir dann mit vier Tesastreifen markiert.
Vorm Aufbügeln des
Stoffes hab ich die Tesastreifen natürlich wieder abgezogen ;) War nur da, um das Herz
halt richtig zu platzieren.

Mit dem draufbügeln seid ihr dann eigentlich schon feritg! :)
Das ganze sollte jetzt der Verkäuferin nach auch Waschmaschinenfest sein.
Aber ihr könnt das natürlich nochmal mit der Nähmaschine nachgehen. Sicher ist sicher.
Das hab ich natürlich auch gemacht, allerdings mit Hand,
weil ich mit der Maschine nicht umgehen kann. Mama keine Zeit hatte und ich das T-Shirt SOFORT
fertig haben wollte :D Jaa ich bin ungeduldig -.-
Klickt auf das Bild, dann seht ihr glaub ich die Nähten. :O
Will ja das mein T-shirt so lang wie möglich hält!

Ich hoffe euch gefällt dieses DIY!
Wenn ihr noch Fragen habt, dann stellt sie
ruhig in den Kommentaren ;)


Bei Interesse hier zu einem anderen T-Shirt-DIY

Kommentare:

  1. Sieht wirklich gut aus :)
    Ich bin aber echt zu faul für sowas.. Meine Mama näht aber gerne, weil sie das auch gelernt hat, also stehen gleich 3 Nähmaschinen im Keller (dort näht sie immer)


    :*

    AntwortenLöschen
  2. weiss du ob was flies auch nach dem waschen gut hält?

    ansonsten ist ja klar das die catrice sachen weg sind, alle waren wohl vor dir da. aber ich werde ja 2 quadros und einen lippenstift irgendwann verlosen. bei mir war in ihr platz auch kaum noch was da. das meiste hab ich dann in einen kaufhof gefunden.
    von dem uma nagellack wird es natürlich auch swatches geben.

    AntwortenLöschen
  3. Nein eigentlich garnicht.
    Ich wollte mein Praktikum bei einem Rechtsmediziner machen, leider hat das dann aber nicht geklappt und in der Uni ging alles erst ab 18 :/ Aber da muss ich jetzt eben durch, kann ja auch ganz hilfreich sein :)

    :*

    AntwortenLöschen
  4. Ohaaaaa, dein T-Shirt sieht richtig gut aus.
    Ich hatte in der Schule nur schaaahm danach tu fagen höhö ich bin ja so schüchtern!
    Lg <3333 J von http://alle-meine-schuhe.blogspot.com/
    geht da alle drauf yo!

    AntwortenLöschen
  5. HAHA, bettgehtfertig hört sich sooosüüß an,,wenni ich darf, würd ich dir gerne das Wort klauen und es auch benutzen. HAHA
    jaaa.es war ein toller abend.
    und dein 'DIY-tshirt..omg genial..aebr sieht schwer aus..

    grüßi trang

    AntwortenLöschen
  6. Ey ich hab mir heute auch nen schwarzes basic shirt bei H&m gekauft, Mama fand die idee auch voll gut& irgendwie wird sie voll so begeister holt sich so Strickheftchen bei Karstadt und fängt vllt wieder damit an. Naja wollte das jetzt auch mal ausprobieren, hab mir aber allerdings ein Shirt mit längeren Ärmeln - glaube 3/4 - gekauft, damit ich dadrüber meine Strickweste ziehen kann ;D
    Liebste Grüße, Kuss J von http://alle-meine-schuhe.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Sieht echt toll aus. Wo hast du nur all die kreativen Ideen her? o_O
    =)

    AntwortenLöschen

Mit jedem Kommentar bereitet ihr mir eine kleine Freude.
Danke dafür!