Mittwoch, 23. März 2011

DIY: ( Deko) Origami Lucky Stars

Hallihallo meine Lieben!

Wie vor kurzem in einem Fotopost von euch angefragt und dann auch von mir  versprochen zeige ich euch heute, wie ich die Lucky Stars gebastelt habe. Ist eine ganz nette Beschäftigung, wenn man mal grad nichts zu tun hat oder nebenbei i.was im Fernsehen schaut. Die Lucky Stars sind eigentlich total einfach zu machen, wobei ich sagen muss, dass meine Minifotoanleitung bestimmt nicht reichen wird, weshalb ich euch ein Video von Youtube rausgesucht hab, was ihr euch anschauen könnt.

Ich weiß noch, dass meine Cousine als sie geheiratet hat einen Riiiesentopf voller Lucky Stars von ich glaub es war ihrer Schwägerin ich bin mir aber nicht mehr sicher ist schon sechs sieben oder nochmehr Jahre her. Naja zumindest haben sie und ihr Mann halt soetwas gekriegt und ich fand das damals total schön und dachte mir das wär bestimmt voll teuer gewesen. Das Papier war auch wesentlich schöner, als das was ich jetzt habe. Wie das so ist, quasi aus den Augen aus dem Sinn sind mir die Sterne schnell wieder entfallen. Als ich vor sechs Jahren in Amerika war und bei meiner Tante im Haus geschlafen habe ich dann solche Lucky Stars im Haus entdeckt und war total fasziniert. Meine Cousine sah das und hat mir dann die Papierstreifen gezeigt, aus denen man die Sterne machen kann. Meine ersten zwei drei Versuche waren damals kläglich gescheitert, aber vielleicht war ich damals ja auch wirklich ungeschickter als wie ich es heute bin. Also es gibt Extra solche zugeschnittenen Streifen mit wunderschönen Motiven, die ihr hier aber glaub ich nur übers Internet erwerben könnt. Ich weiß aber zum Beispiel, dass Scarlett's Rose, der dawandashop von Dahia auch solche Paperstripes anbietet, falls jemand daran interesse hat. Hier der Link:

Ich persönlich hab mir meine Streifen jetzt selbst gemacht.
Also zum einen hab ich ja diese Lucky Stars mit Klaviernoten gemacht und da hab ich mir aus dem Internet einfach Klavierlieder ausgedruckt, da ich meine eigenen nicht opfern wollte. Außerdem hab ich etwas dickeres Papier benutzt, damit das ganze sich leichter falten und knicken lässt und in seine Form bleibt.

Wer Geschenkpapier benutzen will, kann das gerne tun. Ich hab einen Tipp für Geschenkpapier, was vielleicht zu dünn ist: Nehmt von einem karierten Collegeblock ein Blatt Papier und klebt es auf das Geschenkpapier. So könnt ihr auch besser und gerader schneiden und das Geschenkpapier ist dicker. Ich hatte z.B extra für's Lucky Stars machen Geschenkpapier bei Tedi gekauft und es zuhause dann mit Papier gestärkt. Aber natürlich gibt es auch Geschenkpapier, was dick genug ist und nicht gestärkt werden muss.
Nehmt einen Papierstreifen. Macht am Ende einen gewöhnlichen Knoten rein. Das kürzere Stück schiebt ihr in den Knoten hinein, damit es versteckt ist. Und mit dem längeren Stück wird nun gearbeitet. Und zwar faltet ihr es zuerst über die rechte Seite dann wieder über die Linke. Dann über die Rechte, dann über die Linke, bis es nicht mehr weiter geht. Das Ende schiebt ihr dann wieder rein und versteckt es. Nun hab ihr schon etwas sternenformartiges. Mit hilfe von Zeigefinger und Daumen und vor allem den Spitzen dieser zwei Finger scheibt ihr nun die Seiten etwas ein und knickt die quasi hinein in den Stern. Macht das mit allen Seiten des Sterns und euer Stern wird fertig sein :)
Und wem meine Anleitung zu ungenau war:
 Ich hoffe ihr versteht, wie es geht.
Füllt sie zum Beispiel in Gläser und benutzt es als Dekoration. Ich bin zum Beispiel grad dabei noch mehr Musik-Lucky Stars zu machen, um sie in eine etwas größere Vase auf mein Klavier zu stellen.

Habt ihr schonmal Lucky Stars gemacht?
Wie findet ihr sie so? o.O

Kommentare:

  1. Oh mein Gott, wenn ich diese Faltbilder sehe, kommen Erinnerungen hoch^^ ich liebe diese sternchen, aber ich musste vorletztes jahr ein riesiges glas mit diesen sternen füllen und das hat gedaueeert... ^.^ aber ich <3 die sterne trotzdem xD

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Sterne sooo toll! Vielen Dank für die Anleitung! :)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ne super tolle Idee! Und wunderschön mit den Noten :) Muss icha auch unbedingt mal ausprobieren!

    Lieben Gruß, Sari

    AntwortenLöschen
  4. die sternchen mit den klaviernoten sehen ja richtig geil aus !
    danke für diese tolle anleitung :D werde ich bestimmt auch mal machen. mal schauen, welches große ereignis als nächstes ansteht ;)

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht so toll aus.
    Und die Photos mit dem Klavier sind wirklich wunderschön und so ''stimmig''.
    Vielen Dank für die Anleitung (:
    Werde es dann auch mal selbst versuchen.

    AntwortenLöschen
  6. Oh die Sternchen sind total toll :) Mal schaun vlt. versuche ich mich auch mal daran :D

    AntwortenLöschen
  7. omg, die sind ja soooo süß in der Notenvariante ^^

    AntwortenLöschen
  8. Hallo :-)
    Ich finde die Sterne wunderschön - zufällig liiiiebe ich Sterne ;-)

    Die Idee mit dem Notenpapier finde ich echt toll und deine Fotos dazu sind richtig schön.
    Ich habe eben auf der Stelle selbst einen Stern falten müssen, ich wollte es sofort ausprobieren. Diese Anleitung behalte ich auf jeden Fall im Hinterkopf.

    Und die Idee, viele Music-Sterne in einer großen Vase auf dein Klavier zu stellen, lässt mein Schauwerbegestalter-Herz definitiv höher schlagen :-D

    So, genug Geschwärme ;-)
    Liebe Grüße und schönen Sonntag noch,

    Mrs.Sunshine

    AntwortenLöschen
  9. ach herrje, sind die süß :) ganz ganz lieb!

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe diese Sternchen *-*
    Aber wenn ich es versuche dann geht das total in die Hose D:
    Deswegen will ich die mir kaufen...
    Kann mir jemand vielleicht sagen wo?

    AntwortenLöschen

Mit jedem Kommentar bereitet ihr mir eine kleine Freude.
Danke dafür!